Streetfotografie nach DSGVO Foto Mahlke

Streetfotografie nach DSGVO Foto Mahlke

Streetfotografie oder Streetart nach der DSGVO in Deutschland ?

Posted by

Nun ist die DSGVO eingeführt und das Leben geht weiter. Ich habe mir zwei Beispiele rausgesucht, die zeigen, wie Streetfotografie und Streetart nun umgesetzt werden können, damit es nicht nur relativ rechtssicher ist sondern auch fotografisch künstlerisch gut wirkt.

Die nachfolgenden Fotos können durch Anklicken vergrößert werden.

Streetart Foto Mahlke

Dieses Foto mit dem Titel Wachstum ist Streetart im Wortsinn. Zugleich ist es für mich ein künstlerischer Ausdruck, weil es mit Linien, Formen und Farben spielt. Hier male ich mit dem Bildausschnitt und dem, was darauf zu sehen ist. Mit gefällt auch die Wand im Hintergrund. Der Korrekturfotograf würde noch die Wand begradigen. Die war aber so schief, so daß korrigierende Eingriffe zu Lasten der Wirklichkeit gehen würden. Letztlich ist es aber egal, weil es niemand weiss. Und wenn es nur um das Foto als Bild geht, dann wäre es das Beste zu korrigieren. Das Foto ist in schwarzweiss ebenso interessant, aber das zeige ich ein anderes Mal.

Streetfotografie nach DSGVO Foto Mahlke

Nun zu diesem Foto mit dem Titel Las Vegas. Es zeigt viele Menschen, die aktiv sind und fasziniert ihr Glück ausprobieren. Zugleich ist die gesamte Fotografie an Buntheit und Vielschichtigkeit kaum zu überbieten. Und dennoch ist gerade die Wahl des Ausschnitts so, daß das Foto in sich abgeschlossen wirkt trotz der ganzen bunten Elemente. Es ist zeitlos und wäre bei Zille vielleicht noch aus einer Zeichnung geboren.

Zugleich ist dieses Foto ein Meisterstück gelungener Streetfotografie, weil es alle Personen ohne persönliche Erkennbarkeit eingefangen hat. Das ist so ein entscheidender Moment, der einen guten Blick, Gespür und Glück braucht. Und trotzdem sind sie alle als Menschen und Typen sichtbar. Das macht aus einem Strassenfoto ein zeitloses Meisterstück, wenn die Komposition stimmt. Und die stimmt hier auch.

Es sind zwei Fotografien mit sehr viel Potential und es sind echte Ausschnitte aus der Wirklichkeit. Dennoch sind es keine Reportagefotos sondern sie pendeln zwischen humanistischer Fotografie und künstlerischem Blick, weil sie das Überzeitliche betonen, zeitlos sind und mit unglaublich vielen digitalen Möglichkeiten noch ihre Aussagkraft erhöhen können.

Stellen Sie sich einfach mal beide Fotos in schwarzweiss vor und sie würden merken, wie viele Details es darauf anzuschauen geben würde.

So kann Streetfotografie als Fineart-Streetphotography zur Streetart werden trotz der neuen Datenschutzgrundverordnung der EU in Deutschland, der DSGVO.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*