Fotografieren auf monochrome Art ab 2018

Fotografieren auf monochrome Art ab 2018

Posted by

Monochromes Fotografieren unterwegs und mit kleinen Kameras war im 20. Jahrhundert untrennbar mit der Leica M verbunden neben anderen Namen.

Heute sind digitale Leica M Kameras zwar Schmuckstücke aber nicht mehr erste Wahl für schnelles und unkompliziertes Erstellen von monochromen Fotos und dem Einfangen von entscheidenden Momenten.

Dennoch spielt Leica mit, weil Leica Linsen in Huawei Smartphones mit monochromen Sensoren einzigartige Fotoqualität liefern. Sicherlich ist die Leica M Monochrom noch besser in der Bildqualität aber eben nicht besser nutzbar und schon gar nicht so vielseitig einsetzbar.

So spielt Leica in Smartphones an entscheidender Stelle mit und ermöglicht in digitalen Zeiten das Fotografieren auf monochrome Art, modern bis klassisch.

Beispiele dafür sind das Huawei P9 und das Huawei P20 Pro.

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über das Huawei P20 Pro:

„Diese Kamera lässt sich im Monochrom-Modus der Kamera-App auch alleine verwenden und liefert hervorragende Schwarzweiß-Aufnahmen.“

Ein Beispiel dafür ist hier zu sehen.

Ab dem Mate 20 und dem P30 ist dies aber wieder vorbei, weil der monochrome Sensor ersetzt wurde.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*