Nostalgisch negativ

Das könnte ein Programm sein, um die Welt zu sehen. In diesem Artikel geht es aber um die neue Filmsimulation „Nostalgic negative“ von Fuji. Ich bin darauf gestossen, weil es auf dpreview ein neues Video gibt, in dem die Autoren […]

Faces – die Macht des Gesichts

„Ursprünglich hätte die Ausstellung bereits im Oktober letzten Jahres eröffnet werden sollen. Doch dieser Termin musste Corona bedingt abgesagt und verschoben werden, bis Österreichs Regierung mit Beginn dieser Woche neben Handel, Schulen und Dienstleistungen auch den Museen grünes Licht für […]

Das perfekte Bild von Paul Lowe

Hier finden sich „Die Geheimnisse der großen Fotografen“ wie der Untertitel verspricht und er verspricht nicht zu viel. Haben Sie gewußt, daß Marc Riboud und Henri Cartier-Bresson ihre Fotos falsch herum betrachteten, um zu sehen, ob sie gestalterisch gut waren?

Kreativität und Publizität

Mein Werkzeug ist der Blog. Der öffentliche Auftritt zwingt zur gedanklichen Gliederung und Auswahl und gibt dadurch Grenzen und Rahmen vor. Je weniger ich gefallen will, desto freier kann ich dabei sein. Und genau darauf kommt es mir an.

RICOH GR III Street Edition

Pressemitteilung von Ricoh: „RICOH IMAGING präsentiert mit der RICOH GR III Street Edition ein limitiertes Special Kit der ultimativen Schnappschuss-Kamera, die mit einem exklusiven Gehäusedesign und passendem Zubehör die Verbundenheit zur Street Photography auf eindrucksvolle Weise verkörpert.

Russian Fairytales von Frank Herfort

Fairytales – Märchen, so ist der Titel des Buches. Es sind Fotografien, die nicht ausgedacht wurden und die doch so wirken wie aus einer anderen Welt. Aber natürlich nur für die, die so etwas nicht täglich sehen.

In doubt 2003-2019 von Dries Verhoeven

„Die Publikation »In doubt« ist Verhoevens erste Monografie und setzt sämtliche Arbeiten der letzten Jahre miteinander in Beziehung. Das großformatige Buch enthält Aufsätze von Schriftsteller Christiaan Weijts, Theaterwissenschaftlerin Maaike Bleeker sowie Kritikerin Evelyne Coussens, die Verhoevens gewieftes Umgehen jedweder ästhetischen Konvention […]