DNG – Die neue Gesellschaft, Smartphones für echtes Fotografieren

DNG – Die neue Gesellschaft, Smartphones für echtes Fotografieren

Posted by

Mit RAW zu fotografieren bedeutet immer die Kontrolle zurückgewinnen zu können. Deshalb ist es umso erfreulicher, daß im Iphone und in einigen Android-Handys mittlerweile auch Dateien im DNG-RAW Format gespeichert werden können.

Zunehmend erweisen sich dabei Smartphones für viele Projekte nicht nur als ausreichend sondern auch als gut bis sehr gut. Neben das Iphone treten auch Android-Handys, die allerdings einen wesentlichen Mangel haben.

Was muß ein Smartphone können und was braucht man gar nicht?

Eine sehr gute Auseinandersetzung aus Sicht einer Fotografin hat Jana Mänz für das LG G8s Thinq veröffentlicht.

Dabei wird vieles angesprochen, was wichtig ist. Frau Mänz erweist sich als Sachkennerin, auch ihr Buch zum Thema Smartphone-Fotografie ist sehr empfehlenswert.

Wenn ich mich nun auf DNG fokussiere, dann ist die erste Frage die nach einer geeigneten Software, weil RAW im Smartphone eher unpraktisch zu bearbeiten ist.

Offenkundig sind dabei neuere Programme am PC älteren Programmen überlegen.

Wir haben auch hier die Schwelle in eine neue Zeit überschritten. Technisch sind die neueren Smartphones für die meisten digitalen Anforderungen im Bereich der Fotografie mehr als ausreichend.

Einige Beispielfotos vom Motorola One Zoom und vom Nokia 7.2 sind hier verlinkt.

Allerdings reicht in vielen Fällen auch das Smartphonefoto ohne RAW schon aus.

Es sind eben nicht mehr die verrauschten Pixelfotos, sondern klare und scharfe Fotos, die die neuen Smartphones erstellen können.

Die Schwelle ist eher oberhalb zu sehen, wenn die neue AI oder KI aus realen Fotos verschönte Fotos macht. Aber das kann man ja bisher noch unterbinden.

Und so sind wir mittendrin in der neuen Gesellschaft, die mit Smartphones versucht Können und Kunst zu produzieren und manchmal auch die ungeschönte Wahrheit festhält.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*