Streetfotografie nach DSGVO Foto Mahlke

Streetfotografie nach DSGVO Foto Mahlke

Mehr als Polaroid – das Iphone und das Kodak Ektra als Kameras für den urbanen Flaneur?

Posted by

„Der städtische Flaneur ist ein Beobachter – durch die Strassen streifen ohne Ziel, die Momente aufnehmen und die Erfahrung einfach irgendwo da zu sein… Das Iphone zu nutzen war eine Erleichterung… Ich liebe die Direktheit, ähnlich wie bei einer Polaroidkamera, und benutze es als visuelles Notizbuch, um Eindrücke aufzuzeichnen und Ideen auszudrücken.“

Diese Sätze sind von Jan Halle und lauten im englischen Original so: „The urban flaneur, says Jan Halle, is an observer – “roaming the streets seemingly without aim, absorbed in the moment and the experience of being in a place”… Using the iPhone was a relief … I love the immediacy, similar to that of a Polaroid camera, and use it a visual notebook to record impressions and to explore ideas.”

Laut Artikel im Guardian nutzt er auch noch eine Digitalkamera mit einem 35mm Objektiv. Das Iphone ist also nicht alles.

Aber ohne Iphone ist alles nichts. Entscheidend ist die Internetfähigkeit. Denn dahinter steckt als publikumswirksames Medium Instagram.

Und für Instagram ist das Smartphone der Zugang, um selbst zu schauen und auch schnell etwas zu nutzen.

Das Iphone wird so zur digitalen Polaroid für social media obwohl der Vergleich hinkt. Polaroid konnte nie so viel aber war im analogen Lager durch die integrierte Fotoentwicklung auf Knopfdruck allem anderen überlegen. Kodakfotos wurden extern entwickelt, Polaroidfotos wurden in der Kamera entwickelt und Iphonefotos sind sofort entwickelt und nutzbar.

Das gilt natürlich auch für andere Smartphones aber in der Fotografie auf dem Iphone sind natürlich die kaufbaren Apps unschlagbar. Da kommt Android nicht mit.

Allerdings ist es Kodak gelungen mit dem Kodak Ektra ein Smartphone zu produzieren, das digital nun per eigener Software echt die analoge Kodakwelt zusätzlich integriert.

Insofern ist es möglich, heute mit Festbrennweiten in Smartphones digital mit analogem Feeling zu leben und zu flanieren.

Diese Vintagefotografie oder besser diese urbane vintage Flaneurfotografie ist eben etwas besonderes.

Das gab es noch nie und ermöglicht selbstgesteuerte Erlebniswelten im Heute mit Anmutungen von damals.

 

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*